Oktober

 

Der Sommer ist vorbei, das Licht schwindet - wilkommen in der Realität.

Seh dich um, nun siehst du, was du getan hast, als du geträumt hast, als du dachtest, der Sommer währt eine Ewigkeit.

Mit den Farben verblassen die Träume, segeln davon, verlieren sich. Doch du darfst nicht vergessen,  es sind deine, sie bleiben, wirken, verändern dich - immer.

 

Das kühle Herbstlicht schafft mehr Schatten als Licht -

es ist die Zeit einzupacken, wegzugehen, Luft zu holen, durchzudrehen.

Wenn du fragst, was das war, wie es war, was daraus wird - dann kann ich es dir nicht sagen, ich weiß nur

 

das war ein Sommer der bleibt.

 

 

 

 Dreh dich nicht um, der Blick über die Schulter genügt - siehst du, da, damals? Das waren wir, und das war gut, doch genug, es geht weiter.

 

 

4.10.11 22:36

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gerik / Website (5.10.11 18:44)
Je mehr Schatten, desto mehr Licht.

...von wem ich das wohl weiß...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen